Nachrichten

IPPA ehrt deutschsprachige Forscher

Rosenheim, 26.07.2021

Beim diesjährigen Weltkongress der Positiven Psychologie (der online stattfand) wurden gleich zwei deutschsprachige Vertreter der Positiven Psychologie mit Preisen bedacht.

Wir gratulieren Dr. Markus Ebner zum Exemplary Research to Practice Award. Die Arbeit von Dr. Markus Ebner zum Thema Positive Leadership und PERMA-LEAD gehört zu den weltweit wegweisenden empirisch validierte Ansätzen, die auf wissenschaftlicher Basis Führungskräften und Unternehmen helfen die Ansätze der Positiven Psychologie in die Arbeitswelt zu intergieren. Er ist damit nicht nur ein Vorreiter im deutschen Sprachraum, sondern auch ein Pionier in der internationalen Arbeit im Bereich Positive Leadership.

Prof. Dr. Johannes Eichstaedt erhielt den Early Career Researcher Preis. Diese Auszeichnung wird dem vielversprechendsten Nachwuchswissenschaftler des Feldes zugesprochen. Seine Forschung zum World Wellbeing Project und seine Arbeit zur Messung des Wohlbefindens ganzer Nationen durch die Analyse von Daten großer Sozialer Plattformen verspricht zu den wegweisendsten für die Positive Psychologie der Zukunft zu werden.

Wir beglückwünschenbeide von ganzem Herzen zu diesen tollen Erfolgen!

 

Hier alle IPPA-Preisträger*innen 2021:

cheering_crowd_trophy.jpg

Congratulations to the following awardees for the 2021 IPPA Awards. These individuals were recognized in two separate ceremonies which were livestreamed on Facebook. Visit the IPPA Facebook page to see recordings of the awards celebrations.

 

Make sure to log in to the IPPA Engage platform and connect/chat with some of the award winners there. Be sure to congratulate them and, together as a community, we can continue to celebrate the work done by these individuals and by so many others across IPPA.

 

Christopher J. Peterson Gold Medal

Ed Diener (posthumously)

 

IPPA Outstanding Practitioner Award

Margarita Tarragona

 

Raymond D. Fowler Service Award

Jenny Brennan

 

James O. Pawelski ‘Positive Catalyst’ Award

Elizabeth Corcoran

 

IPPA Early Career Researcher Award

Eric Kim

Johannes Eichstaedt

 

IPPA Top Dissertation Award

David Benjamin Newman

(Honorable Mention) Kelly Allen

(Honorable Mention) Scott Donaldson

(Honorable Mention) Dwight Tse

 

IPPA Fellow Award

Charles Martin Krumm

Tyler VanderWeele

Sulynn Choong

Noof Mohammed Aljneibi

Mathew White

Stewart Donaldson

 

Work & Organization Exemplary Research to Practice Award

Victoria Cabrera

Markus Ebner

 

Vaillant Award for Contributions to Positive Clinical Psychology

Chiara Ruini

 

Spirituality and Meaning (SMD) Researcher Award

Pninit Russo Netzer

 

Positive Health and Wellbeing/Wellness Researcher Award

Gail Ironson

 

Positive Educator Impact – Researcher Award

Kristján Kristjánsson

 

Positive Educator Impact – Practitioner Award

Denise Quinlan

Lucy Hone

 

Students of IPPA (SIPPA) Inspiring Mentor Award

Sarah Schnitker

(Honorable Mention) Andrew Howell

(Honorable Mention) Meg Warren


 


 

Studie zur Validierung Fragebogen zum Psychologischen Kapital

Berlin, 19.07.2021

Gerne unterstützen wir bei folgender Validierungsstudie:


 

Im Rahmen einer Bachelorarbeit wird an der Medical School Berlin untersucht, inwiefern der Fragebogen CPC12R das Konstrukt "Psychologisches Kapital" (Psy
Cap) valide misst. Dazu soll unter anderem ein internationaler Vergleich ,mit einer amerikanischen Teilnehmer:innen Gruppe, angestellt werden.
Psychologisches Kapital umfasst Hoffnung, Optimismus, Widerstandsfähigkeit und Selbstwirksamkeit und spielt als Konstrukt eine zentrale Rolle in der Positiven Psychologie. Das Konstrukt Psy Cap wird bislang vornehmlich im Arbeitskontext verwendet, da man beobachten konnte, dass Mitarbeiter mit einem hohen Psy Cap besonders gut mit stressigen, oder schwierigen Situationen (z.B. im Arbeitskontext) umgehen können. Darüber hinaus könnte vor allem eine Kurz-Skala wie die CPC-12R auch für den klinischen Rahmen von großem Nutzen sein.
Die Teilnahme an der Umfrage dauert etwa 10- 15 Minuten.

Kontakt: leonie.hagitte@student.medicalschool-berlin.de

Weitere Informationen