Liene Vitola-Weinen

Liene Vitola-Weinen
M.A. Soziokulturelle Studien an der Europa Universität ViadrinaB.A. Deutsche Philologie an der Universität Lettlands

Organisation

Eckert Schulen Plauen

Persönliche Vorstellung

PP hat mein Leben grundlegend verändert, sodass ich zu meiner inneren Ruhe und unerschöpflicher Lebensfreude gefunden habe. Den Weg zu diesem wunderschönen Gefühl möchte ich an möglichst viele Menschen weitervermitteln.

Beruflicher Schwerpunkt

DaF Unterricht, Integrationskurse

Berufsrelevante Abschlüsse

Zertifizierung zur DaF Lehrkraft am Goethe Institut in München

Sonntag
14:30 - 15.30
Raum 1
Vortrag
PP für Minderheiten

Donnerstagstreff zur Steigerung positiver Emotionen im Alltagsleben der geflüchteten Sprachstudenten

In den vergangenen Jahren zwischen 2015 und 2017 wurden laut BAMF insgesamt fast eineinhalb Millionen (1.444.877) Asylanträge in Deutschland gestellt. Asylbewerber mit guter Bleibeperspektive dürfen oder werden sogar verpflichtet, an einem Integrationskurs teilzunehmen, um Deutsch zu erlernen sowie sich mit der deutschen Geschichte, Kultur und Rechtsordnung vertraut zu machen. Der Vortrag erläutert, wie man grundlegende Themen aus der Positiven Psychologie wie z.B. Wohlfühl- und Werteglück, Emotionen, Achtsamkeit, Selbstwirksamkeit und Selbstwert sowie Rolle der Dankbarkeit und Freundlichkeit im täglichen Leben in die Praxis anhand von geflüchteten Sprachlernern einführt und wirksam umsetzt. Insbesondere für dieses Zielpublikum spielt das Konzept des „Gelingenden Lebens“ eine wesentliche Rolle, um mit dem Verlust der gewohnten Umwelt und dem Ankommen in die neue westliche Lebensrealität konstruktiv und zukunftsorientiert umgehen zu lernen. Demzufolge wurde ein Konzept für sprachlernende Flüchtlinge entwickelt, das den Kursteilnehmern sowohl theoretisches Grundwissen und wissenschaftlich fundierte alltagstaugliche Übungen aus der PP vermittelt, mit dessen Hilfe sie über ihre aktuellen Lebensumstände reflektieren und sich gegenseitig austauschen können, als auch die Möglichkeit darbietet, zusätzliche Wörter, Begrifflichkeiten und Denkmodelle in der Zielsprache (Deutsch) zu erschließen und erlernen. Der Beitrag bietet einleuchtenden Einblick in die bereits abgeschlossene Maßnahme zur Steigerung positiver Emotionen im Alltagsleben der geflüchteten Sprachstudenten, die als Extra-Kurs begleitend zum allgemeinen Integrationskurs bei den Eckert Schulen in Plauen im Zeitraum vom 9.11.-19.12.2017 als siebenmaliger Wochenkurs seitens der Referentin ausgeführt wurde. Der Kurs wurde als hilfreich und zukunftsweisend seitens der Kursteilnehmer bewertet. Deshalb wird der Vorschlag gemacht, diese Art von Zusatzmaßnahmen mit Lerninhalten aus der PP kursbegleitend an weiteren Integrationskursen deutschlandweit anzubieten.